Donnerstag, 23. Mai 2013

Food Diary Bad Tölz + München

Hallöchen Beauteas!

An dieser Stelle wollte ich euch eigentlich einen Post über Bad Tölz schreiben, da ich dort die Woche vor Pfingsten verbracht habe. Doch leider machte das Wetter nicht mit. Anstatt die schöne Landschaft zu fotografieren, sind wir nach dem Essen in der Altstadt in die Ferienwohnung geflüchtet.
Lediglich einen Tag wurde uns Sonnenschein gegönnt, was wir für den Erlebnisbad-Besuch nutzten.
Selbstverständlich habe ich auch eine Ausbeute für euch, unter anderem etwas aus dem Wet'n'Wild Sortiment, Leder Fischer, Schmuckrausch und Warehouse. Doch weil ich nicht der Fan von überladenen und unübersichtlichen Posts bin, müsst ihr euch noch diesbezüglich ein wenig gedulden ;)


Zunächst zeige ich euch einmal, wie das Wetter in Bayern aussah, damit ihr versteht, weshalb ich keine Lust hatte Fotos zu machen ;)
Eigentlich wirklich schade, da wir sonst bei gutem Wetter womöglich wieder einen Tag am Tegernsee verbracht hätten. Ein anderes Mal vielleicht...

Bis auf Dienstag sah es nämlich so aus:



Es regnete in Strömen. Ein Ende war kaum in Sicht. Nasse Klamotten inklusive.


Leider hatte ich zu Beginn des Urlaubs vorerst nur Ballerinas und diese Schnürr-Stoffschuhe dabei...


Und es hagelte zwischenzeitlich ganz schön stark. Jedoch saßen wir währenddessen schön in Decken eingemummt in der Ferienwohnung :)

Die ersten beiden Tage traute ich mich nicht mit meiner normalen Kamera zu fotografieren, ich möchte mich an dieser Stelle für die miese Blackberry-Handy-Kamera-Qualität einmal recht herzlich entschuldigen. :b

Samstag kamen wir in Bad Tölz an.
Nach dem Auspacken ging es ins Dam'Arolo, in der Lenggrieser Straße 5.

Mit der weltbesten Mutti teilte ich mir einen großen, äußerst leckeren Anti Pasti Teller, was aber zur Folge hatte, ...

... dass ich meine leckere Parmaschinken-Focaccia nicht zu Ende aß, da ich mich überfressen habe. ^^

Mir gefällt dieses Café-Bistro sehr gut. Das Personal ist wirklich freundlich und zuvorkommend und das Ambiente ist auch ganz fein. Die Musik ist auch ganz gut, kam wahrscheinlich von einer Playlist, jedoch handelt es sich um kein komisches Radio-Gedudel, sondern eher um angenehme, chillige Alternative-Musik.


Sonntag besuchten wir das benachbarte Café Heimat, ebenfalls in der Lenggrieser Straße 5.


Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich um eine Rocher-Bananen-Schoko-Torte :)
Montag ging es ins leider ebenso verregnete München.

Dort gerieten wir aufgrund eines Insider-Tipps zunächst in das Restaurant "LeBuffet", welches im obersten Stockwerk des Oberpollinger Einkaufshaus in der Neuhauser Str.18 zu finden ist.
Anders als angenommen sind die Preise wirklich akzeptabel und viele Leute nahmen Notiz von dem vielfältigen und vorallem frischen Angeboten.


Mutti holte sich wieder einen Anti Pasti Teller, jedoch gefiel ihr lediglich das Brötchen.
Wir beide haben nach langer Zeit wieder einmal die Kräuter-Bionade trinken können. Ist die Kräuter-Bionade bei euch auch so eine Rarität? O.o
Ich habe mir (wie sonst auch üblich) etwas vom asiatischen (im China-Restaurant eher als "Mongolisches Barbecue" bezeichnet) Grill ausgesucht. Unzwar handel es sich um Hähnchenfilets, Gemüse und Sojasauce. Äußerst begeistert war ich von der Begebenheit, dass man noch Lemongrass, Knoblauch und Ingwer in dem Gemüse-Fleisch-Sojasoßen-Gedöns grillen lassen konnte. Sowas habe ich bis jetzt noch nicht in Düsseldorfer China Restaurants mit Barbecue feststellen können! Meine Dosierung ist mir gelungen, da mir das Aroma im Endeffekt wirklich gefallen hat und ich mich stoppen musste, noch eine Ladung "auszutüfteln".
Zum "Nachtisch" aß ich den wohl leckersten Marmorkuchen, den ich je probieren durfte. So muss ich das auch mal hinbekommen...
Bei Recherchen noch in der hessischen Heimat fiel mir direkt Tushitas Teehaus ins Auge, welches sich in der Klenzestr. 53 befindet. Recht schnell kamen wir vom Sendlinger Tor (eine Station fahren) dort hin.



Dienstag waren wir wieder in Bad Tölz unterwegs.

Im Biodelikat Laden aß ich ein Gemüse-Kisch. Zu finden in der Badstraße 4.


Danach ging es in das Café Schuler in der Marktstraße.


Rechts die unfassbar leckere Prinz-Regenten-Torte und daneben etwas bedeckt die enttäuschende Schoko-Sahne-Torte.


Mittwoch besuchten wir wieder Dam'Arolo und bestellten wieder dasselbe. Anschließend sind wir noch ins Crêpes'Home & D'ssert, wo es wunderbares Kokoseis und Erdbeer-Lavendel-Eis gab *.* Leider habe ich mich nicht getraut dreist zu fotografieren, da das Lokal sehr klein und überschaubar ist.

Donnerstag fuhr ich mit dem ICE München - Dortmund ins Ruhrgebiet, da Mr. Zimtliebhaber und ich mit seiner Familie väterlicher Seite ans Meer in die Niederlande gefahren sind. Mehr erzähle ich euch in einem externem Post.


Wart ihr schon einmal in Bad Tölz oder München?
Und könnt ihr mir schöne Lokale empfehlen? :)
Wenn ihr weitere Fragen zu Bad Tölz oder München habt, meldet euch ;)

Bis bald,
eure Miss Zimt
xx

Kommentare:

  1. Ich wollte dich nur aufmerksam darauf machen das ich dich getaggt habe :)
    schau also bitte auf meinen Blog vorbei LG
    loveeeholic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci :)
      Ich freu mich grade richtig, hihi ;)

      Ich mach in den nächsten Tagen mit und sag dir bescheid :)

      DANKE <3

      Löschen